header

#2: OBJECTIVES & KEY RESULTS (OKR)

Beschreibung

deepdive-bild

Google tut es, das Silicon Valley tut es und viele erfolgreiche Unternehmen in Europa wie Zalando, Trivago, N26 oder BMW und Daimler auch: Durch das adaptive und agile Rahmenwerk OKR verbinden sie die Ziele (Objectives) der Organisation mit messbaren Schlüsselergebnissen (Key Results) der Teams und jedes einzelnen Mitarbeiters für ein Mehr an Transparenz und Fokus.

Raus aus der Komfortzone – die allseits herbeigesehnte Agilität als Überlebensstrategie gegen die sich rasant verändernde und immer komplexer werdende Umwelt wird durch die Einführung von OKR forciert und gleichsam ermöglicht.

Dabei ist OKR mehr als ein innovatives Tool oder eine Managementmethode, um Organisationen bei dieser Transformation zu begleiten.

Im Deep Dive lernst Du OKR kennen und bekommst eine Antwort auf die Fragen:

  • Warum überhaupt OKR?
  • Was ist OKR?
  • Geht OKR auch in meinem Unternehmen?
  • Und wenn ja: Wie führe ich es sinnvoll ein?

Im Rahmen des Deep Dives werden folgende Inhalte erlebbar gemacht:

  • VUCA & New Work: Kann man „das“ einführen? Oder ist „das“ einfach da?
  • Agilität – das Allheilmittel für alle Probleme?
  • Input zum Rahmenwerk OKR
  • Ideen zur adaptiven und agilen Einführung: es gibt nicht DIE eine Lösung, sondern nur DIE, die in Deine und zu Deiner Organisation passt
  • mögliche Stolperfallen bei der Einführung von OKR
  • Kennenlernen von agilen Workshop-Formaten

Facilitator: Dagmar Groß-Böker (businesscc.de)

Datum: Donnerstag, 28. und Freitag, 29. November 2019, jeweils 09:00 – 17:00 Uhr

Location: Tabakfabrik Linz
Nähere Infos zum Deep Dive und Anmeldung unter mission@innovationagent.academy

close-icon
module-icon

Modul 1 – MINDSET FOR INNOVATION

Preparing for the shift

Unser Auftaktmodul lädt zur kreativen Auseinandersetzung mit dem eigenen Mindset ein:

Mit Manuel Grassler und Oliver Mack arbeiten wir am ersten Tag mit Methoden wie Lego© Serious Play© und visualisieren dabei unser aktuelles „Mindset for Innovation“.

Am zweiten Tag führen uns Katharina Ehrenmüller und Patrick Rammerstorfer in die Welt der innovativen Unternehmen und Ökosysteme (wie das Silicon Valley) ein.

Außerdem wird euch unser Impulsgeber – der Marketing- & Kommunikationsexperte Gerhard Kürner – einen Einblick in sein Mindset und in aktuelle Entwicklungen im Bereich Kundenbeziehungen geben.

Facilitators: Katharina Ehrenmüller, Manuel Grassler, Patrick Rammerstorfer & Oliver Mack (dtA)
Impulsgeber: Gerhard Kürner (Lunik2)
Location: Lunik2 – Tabakfabrik Linz
Datum: Dienstag, 22. + Mittwoch, 23. Oktober, jeweils ganztägig ab 9:00 Uhr

close-icon
module-icon

Modul 2 – INNOVATION JOURNEY WIEN

Connecting with innovative organisations and creative people

Unsere Innovation Journey hilft, unseren Blickwinkel durch den Austausch mit innovativen Unternehmen und kreativen Geistern in Wien zu erweitern.

Eure Facilitators Katharina Ehrenmüller und Patrick Rammerstorfer inszenieren für euch einen Austausch mit dem Open Innovation Center der ÖBB, dem erfolgreichen Tech-Startup Anyline und dem New Work-Campus der Erste Bank. Thomas Schranz von lemmings.io wird ein weiterer Gast sein. Am Ende des zweiten Tags verarbeiten wir die Eindrücke in einer gemeinsamen Session.

Reisebegleitung: Patrick Rammerstorfer & Katharina Ehrenmüller (dtA),
Georg Tremetzberger (CREATIVE REGION)
Impulsgeber: Thomas Schranz (lemmings.io)

Location: Wien
Datum: Dienstag, 26. + Mittwoch, 27. November 2019, jeweils ganztägig ab 9:00 Uhr

close-icon
module-icon

Modul 3 – EXPLORE & UNDERSTAND

Human Centered Innovation – a new point of view

Wenn tatsächlich innovative Produkte, Services und Geschäftsmodelle in die Welt kommen sollen, ist es notwendig die Perspektive und die Lebenswelt der Kunden, User oder Betroffenen tiefgründig zu verstehen. In diesem Modul lernt ihr Methoden zur Exploration und zum Verstehen von Menschen kennen und bekommt natürlich gleich die Gelegenheit, diese in der Praxis zu testen. Ihr werdet dabei einen lustvollen und wirksamen Austausch mit potenziellen Kunden erleben.

Kai Töpel & Matthias Beikert von der Design Sprint Agentur „sprintbetter“ aus Berlin führen Euch als Experten in das Thema Human Centered Innovation ein.

Facilitators: Kai Töpel & Matthias Beikert (sprintbetter), Patrick Rammerstorfer (dtA)
Location: Tabakfabrik Linz
Datum: Dienstag, 28. + Mittwoch, 29. Jänner 2020, jeweils ganztägig ab 9:00 Uhr

close-icon
module-icon

Modul 4 – CREATE & IDEATE

Finding better ideas and solutions

„The best way to have a good idea is to have a lot of ideas” – in diesem Modul lernt ihr, wie man auf kreative Art und Weise möglichst viele gute Ideen zu einer konkreten Fragestellung entwickelt. Es geht auch darum, Methoden kennenzulernen, Ideen zu bewerten und aus einer Vielzahl von Optionen die erfolgsversprechendsten auszuwählen. Ihr profitiert dabei von der jahrelangen Erfahrung von Patrick und Manuel und ihrem umfangreichen Werkzeugkasten.

Christopher Lindinger zeigt Euch in einem Impuls, wie man im AEC Future Lab zu guten Ideen kommt und diese dann auch gewinnbringend verwertet.

Facilitators: Manuel Grassler & Patrick Rammerstorfer (dtA)
Impulsgeber: Christopher Lindinger (Ars Electronica Future Lab)
Location: Ars Electronica Linz
Datum: Dienstag, 25. + Mittwoch, 26. Februar 2020, jeweils ganztägig ab 9:00 Uhr

close-icon
module-icon

Modul 5 – PROTOTYPE & EVALUATE

Building better ideas and solutions

Um eine Idee sinnvoll testen zu können, muss sie für potenzielle Kunden auch an- und begreifbar werden. Deshalb arbeiten wir in diesem Modul mit bewährten Praxismethoden von Google oder YouTube. Wir werden unsere Ideen in Prototypen übersetzen und diese auch mit den relevanten Zielgruppen testen.

Direkt aus dem Herzen des Silicon Valleys – vom Google Campus in Mountain View – wird Astrid Weber gemeinsam mit Patricia Stark dieses Modul gestalten und euch die Methoden von Google und YouTube zum Prototyping näherbringen.

Facilitators: Astrid Weber (Alphabet) & Patricia Stark, Katharina Ehrenmüller (dtA)
Location: Grand Garage (Tabakfabrik Linz)
Datum: Dienstag, 31. März. + Mittwoch, 01. April. 2020,
jeweils ganztägig ab 09:00 Uhr

close-icon
module-icon

Modul 6 – SCALE & MONETIZE

Getting traction

Die Erfahrung aus zahlreichen Innovationsprojekten zeigt, dass viele erfolgsversprechende Prototypen nicht weiter verfolgt werden und den Weg in den Markt nicht schaffen. Innovation wird somit nicht monetarisiert und schafft keinen Wert.

In diesem Modul wollen wir die Skalierung und Monetarisierung unserer Prototypen erlernen und erproben.  Mit verschiedenen Ansätzen, wie z.B. Growth Hacking, versuchen wir, die sogenannte „traction” zu erreichen, also unsere PS auf die Straße zu bringen. Ihr lernt, wie man aus Ideen tragfähige Geschäftsmodelle bauen kann.

Facilitators: Markus Stoisser & Mischa Hollenstein (haufe), Manuel Grassler (dta)
Impulsgeber: Mario Aichlseder (Runtastic)
Location: Tabakfabrik Linz
Datum: Dienstag, 05. + Mittwoch, 06. Mai 2020, jeweils ganztägig ab 09:00 Uhr

close-icon
module-icon

Modul 7 – MINDSET REVISITED (FINAL SESSION)

Finetuning the mindset

Unser Abschlussmodul dient dazu, einen erneuten Blick auf unser „Mindset for Innovation“ zu machen und die Unterschiede zu vor dem Lehrgang gemeinsam zu entdecken. Wir werfen einen Blick zurück und ergänzen durch gezielte Vertiefungen und Impulse das Gesamtbild.

Facilitators: Katharina Ehrenmüller, Manuel Grassler & Oliver Mack (dtA)
Location: tba
Datum:  Dienstag, 02. + Mittwoch, 03. Juni 2020, jeweils ganztägig ab 09:00 Uhr

close-icon
module-icon

Patrick Rammerstorfer

Pro Active Consulting / DesignThinkers Austria

Patrick ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Unternehmer und studierte Handelswissenschaften, Change Management und General Management. Nach zwei Firmengründungen in den 1990er-Jahren in seiner Heimatstadt Steyr, widmet er sich seit dem Jahr 2000 der Beratung von Organisationen sowie dem Training von Menschen aus den unterschiedlichsten Kontexten. Als Startup-Investor und Business Angel engagiert er sich bei Kickbase in München, dem weltbesten Bundesliga-Manager. Zudem ist er Co-Founder von The Valley Experience und bereist regelmäßig mit europäischen Managern und Unternehmern das Innovations-Ökosystem Silicon Valley. Gemeinsam mit zwei langjährigen Partnern gründete er die designthinkers Austria und ist Teil des internationalen Netzwerks designthinkers group in Amsterdam. Seine Begeisterung für Innovations- und Change-Themen führte ihn zu zahlreichen Aus- und Fortbildungen in Deutschland, der Schweiz, Holland und den USA – unter anderem bei Google, Institute for the Future, Holacracy One, IDEO, oose, next U und bei systemischen Experten in Heidelberg, Wien, Berlin und Hamburg.

close-icon
module-icon

Katharina Ehrenmüller

Nea Design / designthinkers Austria

Katharina ist eine erfahrene Design Thinkerin & Service Designerin und Expertin im Bereich Innovationsmanagement. Darüber hinaus beschäftigt sie sich intensiv mit der Digitalen Transformation von Unternehmen und begleitet diverse Organisationsprojekte. Seit 2012 ist sie Mitglied des internationalen Service Design Networks sowie des Service Design Chapters Austria, wo sie 2013 Mitglied des Boards ist. Katharina ist als Vortragende zu den Themen Service Design und Design Thinking an der FH Wien, der Donauuniversität Krems, dem IMC Krems, der FH St. Pölten, der FH Burgenland sowie der Zukunftsakademie Mostviertel tätig.

close-icon
module-icon

Manuel Grassler

Visionenbauen / designthinkers Austria

Wo Manuel das Spielfeld betritt, folgen ihm kreative Ideen und Zugänge für den kulturellen Wandel. Er hat sich über die Jahre eine gewisse Naivität gepaart mit komplexen Denkansätzen kultiviert, die es ihm erlauben den Status Quo ständig zu hinterfragen und inspirierende Wege zu identifizieren um Veränderung voranzutreiben.

Die ständige Evolution seiner eigenen Rolle, begleitet ihn auf Schritt und Tritt. Vom Qualitätsmanager zum strategischen Einkäufer, hin zum strategischen Marketer und weiter zu Veränderungs- und Innovationsmacher. Dabei hat er eine breite Erfahrung und ein tiefes Verständnis von Organisationen in sich aufgesogen.

Manuel ist vermutlich am besten für die Entwicklung und Einführung von HAUFE’s mensch-zentrierten Beratungsansatz Rhythmix und die Inspiration für deren WHYral Transformation Zugang bekannt. Aber auch vor allem in Österreich für seine spielerischen Methoden und kreativen Lösungsansätze die er über sein eigenes Unternehmen Visionenbauen anbietet.

Manuel hat gemeinsam mit Patrick Rammerstorfer, Katharina Ehrenmüller und Markus Stoisser die DesignThinkers Austria aufgebaut, als Teil der internationalen DesignThinkers Group, wo sie gemeinsam Menschen und Teams inspirieren und darin befähigen ihre Herausforderung auf kreative Weise zu lösen.

Als Designthinker und Service Designer gestaltet Manuel Transformations- und Veränderungsreisen gestaltet kollaborative Räume für Organisationen, um die Menschen und deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt unternehmerischen Handelns zu stellen. Facilitierend begleitet er Menschen in die Zukunft des neuen Arbeitens.

close-icon
module-icon
Oliver ist Gründer und Lead Researcher des xm:institute, einem privaten Institut zur Anwendungsentwicklung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Führungspraxis. Ziel ist die Entwicklung neuer Ideen zu Management und Leadership in der nächsten Gesellschaft. Kernthemen sind das Management in VUCA Umfeldern, Digitalisierung, Transformation und innovative Organisationsdesigns.
Nach seinem BWL und Jurastudium in Mannheim und seiner Promotion in Mainz war er  in verschiedenen internationalen Top Management Beratungen tätig. Ebenso arbeitete er als leitende Führungskraft in globalen Konzernen. Nach weiteren systemischen Ausbildungen, u.a. am SySt Institut und bei Gunther Schmidt ist er seit 7 Jahren als selbstständiger Berater tätig. Oliver ist neben seiner Forschung- und Beratungstätigkeit auch als Blogger, Autor, Speaker tätig. Seine Leidenschaft für Innovation, Design Thinking, neuen Interaktions- und Workshopmethoden gibt ihm die Möglichkeit, mit verschiedensten Klienten an deren Zukunft zu arbeiten. Ebenso unterrichtet er an Hochschulen in Kanada, Deutschland und Österreich und ist als Beirat tätig.
close-icon
module-icon

Markus Stoisser

Haufe-umatis AG

Markus setzt sich als Berater und Facilitator seit Jahren intensiv mit den Themen Creativity, Innovation & Entrepreneurship sowie Design Thinking auseinander. Als Design Thinking Bridgehead unterstützt er bei Haufe Kunden rund um die Themen digitale Transformation, Befähigung von Leadership-Teams und agiler Organisationsentwicklung. Design Thinking als zentralen Zugang zu Produkten, Services, Geschäftsmodellen und HR radikal neu zu denken, sieht er als Chance, Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Seine Passion gilt dem Human Centered Design von Unternehmenskultur, der Schaffung von Räumen und der Entwicklung von Methoden und Tools als grundlegende Basis zur Kreation innovativer Organisationsdesigns.

close-icon
module-icon

Kai Töpel

Sprintbetter

Kai Töpel ist seit 2013 als Business Designer, Product Owner und Lean Startup Coach tätig. Dabei beriet er Unternehmen wie Audi, Signal Iduna, VW, Postbank, Ableton, Continental & Airbus. Er sammelte dabei mehrjährige Erfahrung in der Konzeption, Evaluation und Umsetzung von digitalen Produkten und führte erfolgreich frühe Konzeptideen zum Markt. Seit einem Jahr legt Kai seinen Fokus dabei auf die Produktentwicklung für digitale Services anhand des Formats Google Design Sprint. Dabei unterstützt er Produktteams dabei, ihre Produkte kundenzentriert und anhand von Businesshypothesen weiterzuentwickeln.

close-icon
module-icon

Astrid Weber

Alphabet (Google, YouTube)

Astrid Weber arbeitet bei YouTube im Bereich User Experience Research und Innovationsentwicklung. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Technologien fuer Nutzergruppen, die historisch oft nicht im Fokus standen. Dies umschliesst Menschen mit Behinderungen, Geflüchtete und Menschen in Schwellenländern. Astrid Weber leitet ein Research Team, das sich auf die Entwicklung von Rapid Research und Prototyping spezialisiert hat.

close-icon
module-icon

Patricia Stark

Patricia Stark

Patricia Stark hat in den letzten Jahren viele Industrieunternehmen bei der Gestaltung von innovativen Lösungen und von nutzerzentrierten Innovationsprozessen begleitet. Darüber hinaus schult Patricia MitarbeiterInnen von Unternehmen im Bereich nutzerzentrierter Innovationsprozesse, Service Design und Customer Experience Management und lehrt auch an Fachhochschulen und Universitäten.

Als Expertin für Service Design wurde sie vom Internationalen Design Forum (if) als Jurorin für den weltweiten ifDesignAward 2018 in der Kategorie „Service Design und Professional Concepts“ ausgewählt. Zuletzt wurde sie im März 2018 als Speakerin im Bereich Design Thinking zur weltweit größten Interactive Messe „SXSW“ in Austin/Texas eingeladen.

close-icon
module-icon

Matthias Beikert

Sprintbetter

Als Mitgründer der Agentur Sprintbetter und Coach für agile Produktentwicklung bringt Matthias moderne Methoden und unternehmerische Vorgehensweisen aus der Startup-Welt in Unternehmen und hilft dabei, dass Mitarbeiter zu Intrapreneuren werden.

In den letzten Jahren hat er in großen Unternehmen, Startups und Beratungen digitale Produkte und Services entwickelt, Teams geführt, Mitarbeiter gecoacht sowie neue Prozesse etabliert.

close-icon
module-icon

Mischa Hollenstein

Haufe-umantis AG

Als Head of Sales Switzerland/Austria bearbeitet Mischa die Märkte für Haufe und berät globale Kunden rund um die Themen Digitalisierung von wertschöpfenden HR Prozessen, digitale Transformation und HR/IT Strategie. Dies immer in einem dreidimensionalen Kontext, bei dem der RHYTHMIX Beratungsansatz eine wesentliche Rolle spielt. Daneben ist er Partner einer Marketingagentur in der Schweiz und nutzt auch hier seine Facilitationsausbildung, Kreativitätstechniken und Methoden. Seine Passion gilt der Begeisterung von Menschen mit emphatischem Feingefühl.